Die Reise der blauen Perle von Mo Anders

Die Reise der blauen Perle
nach Kambodscha

Suasdey! · Eine weitere spannende Station auf der Weltreise der blauen Perle.

Heng grübelt, wie er der Gibbonmama Punthea bei der Flucht vor den Affenfängern helfen soll. Er wendet sich an die Götter der Dschungeltempel von Angkor. Wenn nur das Affenkind Punk nicht immer so viel Quatsch machen würde! Bei einer Reise in die Hauptstadt geraten sie mitten ins Drachenbootrennen. Heng steht vor einer der größten Herausforderungen seines Lebens.

Einzeln lesbar, da jeder Band in einem neuen Land mit neuen Hauptfiguren spielt. Mit vielen regionalen Besonderheiten, wie Angkor Wat, Drachenbootrennen, Amok, Schattentheater und Apsara-Tänzerinnen.

Die Reise der blauen Perle nach Kambodscha Landkarte von Kambodscha

KAMBODSCHA

  • Fläche: 181.035 Quadratkilometer
  • Hauptstadt: Phnom Penh
  • Längster Fluss: Mekong
  • Höchster Berg: Phnom Aural (1813 Meter)
  • Sprache: Khmer

Leseprobe

[…] Sie klettern von der Mauer und durchstreifen den Urwald.

Vor ihren Augen taucht ein Tempel mit rätselhaften Türmen auf. Jeder trägt an allen vier Seiten riesige Gesichter aus Stein.

„Das ist der Bayon. Kommt, ich zeige euch den Tempel und den richtigen Platz für den Kuss.“

Die Gibbons folgen Heng. Sie betreten den geheimnisvollen Tempel. „Hier fühlt man sich ständig beobachtet“, sagt Punthea. Wohin sie auch blicken, immer werden sie von einem riesigen Steingesicht nachsichtig angelächelt.

„Aaaah“, kreischt Punk und wischt sich etwas von seinem Kopf.

„Was ist los?“, fragt Punthea besorgt.

Das Affenkind legt einen Arm über seine Augen und deutet zur Spitze des Turms. Dunkle Schatten sind alles, was die Gibbonmutter erkennen kann. „Was ist das?“, ruft sie mit einem angsterfüllten Blick nach oben.

„In einigen Türmen leben Fledermäuse. Aber keine Sorge, es sind keine Blutsauger“, beruhigt Heng. „Falls ihr euch schon über den Gestank hier gewundert habt, der kommt von denen.“

Wie in einem Irrgarten tauchen Fenster, Türme und Menschen auf und verschwinden wieder aus dem Sichtfeld.

„Wo finde ich den Gott, den ich küssen soll?“, fragt Punthea mit zittriger Stimme.

„Komm mit.“ Heng nimmt sie an die Hand. „Hier“, ruft er. „Genau hier.“ Er schiebt Punthea in Position. Sie guckt ihn verständnislos an.
„Hier ist doch niemand“, stellt Punthea fest.

„Das ist die beste Stelle für einen Kuss.“ […]

Rezensionen

Das Buch macht Spaß und öffnet die Augen für die Welt.

• gute-kinderbücher.de

Die weit gereiste Autorin will abenteuerlustige Kinder neugierig auf andere Länder machen. So gibt sie viele Informationen über Land, Bewohner, Sprache usw., verpackt in eine spannende Handlung und mit eigenen Schwarz-Weiß-Bildern. (…) Großdruck, zum Lesen und Vorlesen empfohlen.

• ekz-Informationsdienst

Ob die zukünftigen Leser ab 8 Jahren einfach Spaß an einem schönen Abenteuer haben, Geschichten mit Tieren lieben, gerne etwas mehr über die Welt erfahren wollen oder vielleicht alles auf einmal, sie werden bestimmt an den Erlebnissen von Heng und den Gibbons Freude haben.

• Blog Kinderohren: Was Kinder hören oder lesen sollten

Kindgerecht, spannend und informativ. Und für mich eine erneute Bestätigung, dass diese Kinderbuchreihe in jeder Grundschul-Bibliothek vorhanden sein sollte. Auch diesmal 5 Sterne, absolut verdient

• Stöpsel, Bibliomanin

Genau wie Band eins und zwei, hat meinen Töchtern und mir auch der dritte Band dieser Reihe hervorragend gefallen. Die Geschichte um Heng und die Gibbons Punthea und Punk hat uns von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen, und wir haben die Geschichte an einem Tag gelesen.

• kitty411buecherblog

(…) das Buch ist einfach richtig spannend, selbst für Erwachsene. Es ist einfach gelungen.

• Chias Bücherecke

Bewertet von LovelyBooks und Amazon-Leser
Mehr Rezensionen lesen »

Erhältlich

Das Buch ist in den Formaten Taschenbuch (172 Seiten, ISBN-13: 978-3000406768) und E-Book (mobi und epub) erhältlich.

• als E-Book in vielen Shops weltweit, z. B. Amazon, Barnes & Noble, iBooks, Hugendubel, Minimore.de, Thalia, Weltbild
• als E-Book für viele E-Reader, z. B. Kindle, iPad, iPhone, Tolino, Kobo
• als Taschenbuch bei Amazon (auch USA und UK) sowie über den stationären Buchhandel