Die Reise der blauen Perle von Mo Anders

Mo Anders

Die Autorin von Die Reise der blauen Perle

Mo Anders liebt das Reisen. Das Fernfieber packte sie im Alter von fünfzehn Jahren auf einer Reise mit der Deutschen Sportjugend nach Japan. Sie war begeistert von der fremden Sprache und Mode. Gemeinsam mit einer Freundin durfte sie sich in Kimonos kleiden und den Gastvater auf seiner nächtlichen Polizeipatrouille begleiten. Mo staunte über beheizte Toilettensitze und über präzise Wachsnachbildungen von Eisbechern in den Restaurantschaufenstern. Seither ist sie fasziniert von den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der Kulturen. Mit dem Rucksack zog sie viele Male quer durch Europa, Amerika und Australien. Das Reisefieber lockte Mo in mehr als dreißig Länder. Und das Kribbeln hört nie auf.

Geburtsort der Abenteuerserie Die Reise der blauen Perle ist die Hawaii-Insel Maui. Dorthin reiste Mo mit ihrer Familie im Jahr 2012. Mangels Kinderbüchern im Reisegepäck erfand sie die Geschichte von der Freundschaft zwischen einem Kind und einem Delfin. Jeden Abend folgte ein weiteres spannendes Abenteuer. Mo schmuggelte neben Phantasie auch die Informationen zum Ausflug des nächsten Tages ein. Sie erfand zwei Freunde, die wagemutig nach einem versunkenen Schatz tauchten, mühsam den Vulkan Haleakala bestiegen, gebannt die imposanten Buckelwale in der Bucht beobachteten oder beim Luau neugierig hawaiianische Spezialitäten kosteten. Eines Tages tappte Mos jüngste Tochter mitten in der Nacht barfuß ans Bett und weckte Mo mit der Forderung, die Geschichte sofort weiterzuerzählen. Die Idee einer Abenteuerserie, in der Kinder Besonderheiten von Ländern entdecken, war geboren. Während ihres späteren Kalifornien-Aufenthalts begann Mo mit dem Schreiben ihrer Bücher.

Mo lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Mehr über Mo Anders und die Perle

Mehr über Mo Anders und die Perle